Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken genutzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen. Weitere Informationen finden Sie hier

Alle akzeptieren Auswahl akzeptieren Details einblenden
SUCHE
KONTAKT

0 2641 / 40 35
info@kfz-ahrweiler.de

Die besten Gesellen geehrt

Für die Sparkasse überreichte Günter Witsch im Beisein von Dirk Waldecker, Wilfried Dümpelfeld und Jörg Dargel den mit 500 Euro dotierten Förderpreis des Handwerker-Nachwuchses der Sparkassenstiftung „Zukunft Kreis Ahrweiler“ an den Prüfungsbesten der KFZ-Innung Marvin Schuch.

 

Kürzlich überreichte Günter Witsch (Vertreter des Vorstandes der Kreissparkasse Ahrweiler) im Rahmen der Lossprechungsfeier der Kraftfahrzeuginnung Ahrweiler in der Vulkan-Stube im Bahnhof Engeln den Förderpreis der Sparkassenstiftung „Zukunft Kreis Ahrweiler“. Der mit 500 Euro dotierte Preis in der KFZ-Innung ging in diesem Jahr nach Bad Neuenahr-Ahrweiler. Der frischgebackene Geselle Marvin Schuch aus dem Ausbildungsbetrieb Josef Schmickler GmbH, Gimmigen konnte sich über die Auszeichnung freuen. Mit dem Förderpreis der Sparkassenstiftung werden seit nunmehr sechs Jahren die prüfungsbesten Junghandwerker des Landkreises Ahrweiler gewürdigt. Neben der KFZ-Innung werden auch die bzw. der jeweilige Prüfungsbeste aller anderen neun Innungen des Landkreises Ahrweiler geehrt – in Teilen sogar in mehreren Berufsbildern. Insgesamt werden so jährlich 6.500 Euro aus Stiftungsmitteln in die Zukunft des Handwerks investiert. Mit dem Förderpreis verfolgt die Stiftung nicht nur einen ihrer satzungsmäßigen Zwecke, sondern würdigt so auch das persönliche Engagement des Einzelnen über die Dauer der Ausbildung hinweg. Darüber hinaus soll ein Anreiz für die berufliche Weiterbildung geschaffen werden: „Nicht nur die Zahl junger Menschen, die nach erfolgreichem Schulabschluss eine Ausbildung beginnen, ist rückläufig, sondern auch die Nachfrage einer Ausbildung im Handwerksbereich schwindet. Umso wichtiger ist es für uns die Gesellen und Gesellinnen auf diese Weise zu unterstützen“ betonte Günter Witsch im Rahmen der Gratulation. Seit ihrer Gründung 1999 hat sich die Sparkassenstiftung „Zukunft Kreis Ahrweiler“ nicht nur der Förderung der Berufsbildung, sondern unter anderem auch der Förderung der Heimatpflege, der Forschung, des Sports sowie der Kunst und Kultur verschrieben. Dafür hat sie seither bereits rund 330.000 Euro Fördermittel an verschiedene Institutionen und Maßnahmen im Landkreis Ahrweiler vergeben.